Sprechzeiten im Pfarrbüro

Chronologischer Bauablauf
  • 17.05.1894 Einrichtung des Kalb´schen Kirchenbaufonds. Annahme des
  • Legates von dem am 1.8.1892 verstorbenen Pfarres Kalb.
  • 06.01.1905 Kirchenvorstand und Gemeindevertretung beschließen
  • Neubau. Vergabebeschluß an bewährten Architekten.
  • 02.04.1905 Beschluß Planung an Architekt Güldenpfennig Paderborn.
  • 04.11.1907 Planungsvorschlag Architekt Greifzu Mainz.
  • 31.07.1909 Kaplan Kemper kommt für Kaplan Lauer.
  • 23.10.1909 Beschluß: Aufnahme Baudarlehen von 20.000 Mark.
  • 12.03.1910 Vorentwurf Architekt Hermann Mahr Fulda.
  • 15.04.1910 Datum der endgültigen Planerstellung Architekt Mahr.
  • 26.04.1910 Regierungspräsident verlangt Pläne und Finanzierungsplan.
  • 01.05.1910 Kostenanschlag Architekt Mahr Fulda.
  • 03.05.1910 Baulast obliegt politischer Gemeinde.
  • 04.05.1910 Planvorlage und Planungsangebot Architekt Mahr.
  • 12.05.1910 Baugenehmigung
  • 23.05.1910 Protokoll über die Auftragsvergabe der einzelnen Gewerke.
  • 06.06.1910 (Montag) letzter Gottesdienst in alter Kirche.
  • 07.06.1910 (Dienstag) Umzug in Notkirche Schulscheune.
  • Beginn der Abbrucharbeiten.
  • 09.06.1910 Baustopp durch Regierungspräsident bis Finanzierung 
  • gesichert ist. 
  • 16.06.1910 Baustopp durch Generalvikariat.
  • 17.06.1910 Bürgschaften Kleinlüderer Bürger von 20.000,00 Mark 
  • 21.06.1910 Schreiben Pfarrer Malkmus an Generalvikariat daß Abbruch 
  • bereits ausgeführt.
  • 04.07.1910 Aufhebung Baustopp durch Generalvikariat.
  • 12.07.1910 Baufreigabe durch Generalvikariat.
  • 24.07.1910 Grundsteinlegung.
  • 13.11.1910 Weihe Rohbau durch Kaplan Kemper 1. Meßfeier Altar ist
  • noch im Turm.
  • 08.05.1912 (Mittwoch) Weihe der Kirche durch Bischof Josef Damian 
  • Schmitt.

Aktuelle Mitteilung

Öffnungszeiten der Bücherstube

Mittwochs von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 
 

Entdecken Sie unsere Kapelle

 

Pfarrfeste