Aktuelles aus unserer Gemeinde


Gottesdienstfeiern wieder möglich

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können….


...zu den Gottesdienstorten:


Im Wesentlichen finden die Heiligen Messen vorläufig nur in den Pfarrkirchen unserer Gemeinden statt. Der Grund liegt in der Größe der jeweiligen Kirche und der damit zusammenhängenden zulässigen Besucherzahl sowie der vorgeschriebenen Abstände. Ausnahme ist Uffhausen in den Wochentagsmessen am Donnerstag, da die Kirche in Uffhausen groß genug erscheint (auch die Sakristei). 

  

So werden in Bimbach und Großenlüder jeweils eine Vorabendmesse gefeiert und am Sonntag um 09.30 Uhr sowie um 14.00 Uhr an beiden Orten. Die 14.00 Uhr-Messe haben wir bewusst auf diese Uhrzeit gelegt, um eine genügende Durchlüftung nach der 09.30 Uhr-Messe zu gewährleisten. 


In Bad Salzschlirf werden wir eine Vorabendmesse und am Sonntag die 11.00 Uhr-Messe anbieten. 


In Müs und Kleinlüder finden die Hl. Messen wie gewohnt im Wechsel statt. Die Wochentagsmessen finden ansonsten wie gewohnt in den Pfarrkirchen statt, d.h. vorläufig keine Hl. Messen in den Kapellen in Bimbach. 

  

Darüber hinaus wird weiterhin jeweils eine Sonntagsmesse aufgenommen und auf den Homepages der Pfarreien online gestellt. Die Aufnahme wird jeweils in unseren Filialkirchen erfolgen. 

  

Kindergottesdienste und Gruppenstunden müssen bis auf Weiteres noch entfallen. 

  

Sollten bei einem Sterbefall in der momentanen Situation die Angehörigen die Feier eines Requiems wünschen, müssen sich auch hierzu die Besucher der Hl. Messe vorher namentlich anmelden, damit wir die mögliche Besucherzahl nicht überschreiten. Die Abstände und Regelungen in den Kirchen gelten entsprechend denen für die sonntäglichen Heiligen Messen. 



...Festlegungen für die einzelnen Gottesdienste:


  • Gemäß den Vorgaben des Bistums finden wie erörtert die Gottesdienste nur in den Pfarrkirchen oder im Freien statt. 
  • Die zu Risikogruppen gehörenden Gläubigen werden gebeten, auf die Wochentagsmessen auszuweichen, oder sonntags die Fernseh-, Hörfunk- bzw. Internetangebote zu nutzen. 
  • Da die Zahl der Gottesdienstbesucher beschränkt ist, ist nach den Vorgaben der Hessischen Landesregierung (abhängig von den einzuhaltenden Abständen und der Größe des Kirchenraumes), eine Anmeldung zu den jeweiligen Sonntagsgottesdiensten in den Pfarrbüros, zu den üblichen Geschäftszeiten oder auf Band oder per Email namentlich zwingend erforderlich. Bitte hinterlassen Sie auf dem Anrufbeantworter neben Ihrem Namen auch die Telefonnummer, falls Ihnen aus zahlentechnischen Gründen noch abgesagt werden muss.


Verlinkung zu den Kontaktdaten der Pfarrbüros in der Pfarreiengemeinschaft

St. Vitus Bad Salzschlirf

St. Laurentius Bimbach

St. Georg Großenlüder

St. Johannes der Täufer Kleinlüder


St. Antonius der Einsiedler Müs, 

Telefon 06648 7140





Aktuelle Mitteilung





Praxistipps, Ideen, Links und Best-Practice-Beispiele für Pfarreien und Gruppen