Sprechzeiten im Pfarrbüro

Firmung - Ein Zeugnis vor Gott!
(31.10.2010) Lebendige Kirche als Einladung zur Teilhabe und Mitwirkung erfuhren 33 engagierte Jugendliche aus den Pfarrgemeinden St. Antonius der Einsiedler Müs und St. Johannes der Täufer Kleinlüder bei der festlichen Feier ihrer Firmung am Sonntag, den 31. Oktober, in der Pfarrkirche zu Müs. Seit dem Frühjahr hatten sich die 15 Firmlinge aus Kleinlüder und ihre 18 Altersgenossen aus Müs auf ihren großen Tag vorbereitet, sich bewusst auf die Suche nach Gott begeben und in dieser Zeit die Kirche als wichtige Wertegemeinschaft erlebt, die gerade in unserer schnelllebigen Zeit Halt, Stütze und Orientierung gibt. "Gemeinsam finden leichter wir das Ziel" lautete eine der Botschaften, die sie mit auf ihren Weg genommen hatten.

Zunächst begrüßten die Firmlinge ihren Firmspender Prof. Dr. Werner Kathrein und den Pfarrer der beiden Kirchengemeinden, Pater Ljubo Lebo, vor dem Pfarrhaus in Müs. Anschließend zogen die Firmlinge gemeinsam mit den beiden Geistlichen und ihren Firmpaten feierlich unter der Begleitung der Musikfreunde Müs und flankiert von einem farbenfrohen Fahnenmeer vom Pfarrhaus zum Gotteshaus. Zur Einstimmung auf den Gottesdienst wurde das Lied "Wie tief muss Gottes Liebe sein" vom Band gespielt. Zentrales Element im festlich dekorierten Altarbereich war die Darstellung der vier Elemente "Feuer, Wasser, Erde und Luft", die die kosmische Ganzheit und das Universelle des Heiligen Geistes symbolisieren sollten. "Der Geist des Herrn erfüllt das All mit Sturm und
Feuersgluten, er krönt mit Jubel Berg und Tal, er lässt die Wasser fluten", hieß es dazu passend im Eröffnungslied, das auf der Orgel von Bernhard Keller wunderbar begleitet wurde. Daraufhin folgte das zeitgemäß formulierte Glaubensbekenntnis der jungen Christen. Pater Ljubo begrüßte anschließend die zahlreich versammelten Gemeindemitglieder, die Firmlinge und ihre Paten sowie den Firmspender Prof. Dr. Werner Kathrein.

Auf die Hinführung zum Bußakt und die Bitte um Vergebung folgte die von Lektor Wolfgang Keller vorgetragene Lesung aus der Apostelgeschichte, die von der Verfolgung der christlichen Urgemeinde und der Errettung durch die Gnade des Heiligen Geistes handelte. Die von Prof. Dr. Werner Kathrein vorgetragene Passage aus dem Markusevangelium thematisierte die Taufe Jesu im Jordan und die Erscheinung des Heiligen Geistes. In seiner Predigt ging Domdechant Prof. Dr. Werner Kathrein nochmals auf das Evangelium ein und stellte auf anschauliche Weise den Bezug zur Firmung und den Firmlingen her. Nach dem gemeinsam vorgetragenen Taufbekenntnis stellten sich die Firmlinge mit ihren Paten im Mittelgang der Kirche auf und empfingen einhergehend mit der Chrisamsalbung das Sakrament der Heiligen Firmung. Musikalisch umrahmt wurde der feierliche Akt, bei dem Prof. Dr. Werner Kathrein jeden Jugendlichen persönlich ansprach, von den Antony`s Gospel Singers aus Müs unter der Leitung von Sabine Pöhlmann. Gemeinsam zelebrierten dann Prof. Dr. Werner Kathrein und Pater Ljubo die Eucharistiefeier, die mit der Meditation "eines Tages hatte ich einen Traum" abgeschlossen wurde.
Im Namen der Pfarrgemeinderäte aus Müs und Kleinlüder dankte Edgar Möller dem Firmspender Prof. Dr. Werner Kathrein und allen an der Gestaltung des Gottesdienstes Beteiligten. Zum Schluss zogen die Firmlinge mit ihren Paten, Prof. Dr. Werner Kathrein, Pater Ljubo und den Messdienern feierlich aus dem Gotteshaus aus. Im Anschluss fand ein kurzer Empfang im Müser Bürgerhaus statt, bei dem Firmlinge, Paten und Eltern Glückwünsche austauschen und das Gespräch suchen konnten. Pater Ljubo dankte bei dieser Gelegenheit noch einmal besonders den Frauen und Männern, die die 33 Firmlinge aus seinen beiden Kirchengemeinden über Monate hinweg auf die Firmung vorbereitet und mit ihnen den Ablauf des Gottesdienstes einstudiert hatten.

Aktuelle Mitteilung

Öffnungszeiten der Bücherstube

Mittwochs von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 
 

Entdecken Sie unsere Kapelle

 

Pfarrfeste