BERICHT -Weggottesdienst Kommunion2022

24.06.2022

Die Kommunionkinder auf Kleinlüder und Müs feiern ihren letzten Weggottesdienst

Rückblick auf einen gemeinsamen Weg (Teil 1) 

Die Kommunionkinder auf Kleinlüder und Müs feiern ihren letzten Weggottesdienst


Ende Juni begaben sich die Kommunionkinder aus Kleinlüder und Müs noch einmal auf einen abschließenden Ausflug nach Fulda und besuchten dort das Grab des Heiligen Bonifatius im Fuldaer Dom und die Schatzkammer des Bischofs.


Mit diesem Ausflug geht nun ein langer gemeinsamer Weg zu Ende. Die Erstkommunionkinder aus Müs und Kleinlüder versammelten sich ein letztes Mal zu einem Weggottesdienst. Üblicherweise feierten die Kinder diese Gottesdienste entweder in der Pfarrkirche von Müs oder in der Pfarrkirche von Kleinlüder. Für den Abschluss der Erstkommunionvorbereitung wählten die Kinder jedoch einen besonderen Ort.


In der Marienkapelle des Fuldaer Doms blickten die Kinder mit ihren Eltern auf die erlebnis- und lehrreiche Zeit der Erstkommunionvorbereitung zurück. Dabei wurden alle Wegstationen von den Kindern noch einmal betrachtet. Der Weg von Daheim zur Kirche. Das Kreuzzeichen mit Weihwasser, bevor die Kinder in die Kirche reingehen. Die Erinnerung an die eigene Taufe. Die Vorbereitung auf die Beichte und das Ablegen der Beichte während einem gemeinsamen Wochenende in Bimbach. Die Bedeutung der Bibel für unseren Glauben und natürlich die Feier des letzten Abendmahles und was dieses letzte Abendmahl mit unserem Gottesdienst zu tun hat.


Mit verschiedenen Texten und Gegenständen, die das Erlebte verdeutlichen sollten, erinnerten sich die Kinder an die wesentlichen Punkte, die sie als Erstkommunionkinder nun wissen möchten und wissen können. Auch, wenn die pandemische Lage während der Vorbereitung zwischendurch immer wieder sehr ernst war, konnten die Kinder auf eine fröhliche und schöne Zeit zurückblicken.

Nach der Katechese zum Thema Segen und Sendung durften die Kinder um den Altar kommen und mit geschlossenen Augen ihre Erstkommunionvorbereitung noch einmal Revue passieren lassen. Dankbar für die gemeinsame Zeit fassten sich alle an den Händen und beteten das Vater Unser. Am Ende des Weggottesdienstes wurden alle Kinder jeweils einzeln durch Jana Blum und Pascal Silbermann für ihren weiteren Lebensweg gesegnet.

Nach dem großen Weggottesdienst war der Ausflug noch nicht beendet. Wenn Sie wissen möchten, was danach geschah, lesen Sie weiter unter den Pfarrnachrichten der Müser Pfarrei.